25.04.17

European Youth Culture Award

Mit dem European Youth Culture Award sollen die Vielfalt und Veränderungskraft der Jugend und Jugendkulturen, ihre wichtigen Beiträge für eine tolerante, offene Gesellschaft und das bürgerschaftliche Engagement Jugendlicher für eine bessere Zukunft sichtbar gemacht werden. Eingereichte Beiträge müssen sich mit der Jugend bzw. Jugendkulturen befassen. Jugendliche nehmen im Beitrag eine aktive Rolle ein, sind aktiv beteiligt, werden befragt etc. »Mit der Jugend – nicht über die Jugend« gilt als Grundsatz. Der Preis wird in unterschiedlichen Kategorien verliehen. Die Jury bilden Reyhan Sahin alias Lady Bitch Ray (Rapperin und Post-Doc Universität Hamburg), Tobias Rapp (Musikjournalist Der Spiegel), Sookee (Rapperin), Prof. Dr. Ahmet Toprak (Fachhochschule Dortmund), Prof. Dr. Susanne Binas-Preisendörfer (Universität Oldenburg), Dimitri Hegemann (Kulturmanager im Underground) und Shermin Langhoff (Intendantin des Maxim-Gorki-Theaters). Einreichungsfrist ist der 31. Mai 2017. Die Nominierten werden am 12. August, dem Tag der Jugend bekanntgegeben. Preisverleihung ist der 1. September 2017. Inwieweit dabei auch Geldpreise verliehen werden können, hängt noch vom erfolgreichen Fundraising der Stiftung »Respekt! Die Stiftung« ab.

Weitere Informationen zum European Youth Culture Award

(Stichwörter: Newsletter, Europa, Bildung & Qualifizierung)


Meldungen zum Thema

17.05.2018

10 Jahre weltwärts: Call for Papers

Aus Anlass des zehnjährigen Bestehens des weltwärts-Programms veranstaltet der…

mehr…

17.05.2018

»Freiwilligendienste im europäischen Vergleich«: BBE-Arbeitspapier

Freiwilligendienste erleben seit einigen Jahren europaweit beinahe wieder eine Hochkonjunktur:…

mehr…

09.05.2018

Europa bei uns zuhause: Wettbewerb

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen startet den Wettbewerb »Europa bei uns zuhause«, mit dem…

mehr…