11.01.18

Bündnis für Gemeinnützigkeit: Engagementpolitischer Reformbedarf

Die engagementpolitischen Reformbedarfe des Bündnisses für Gemeinnützigkeit vom 12. Juni 2017 liegen seit dem 11. Dezember 2017 in einer überarbeiteten, aktualisierten Fassung vor. Gefordert werden nachhaltige Infrastrukturen für Engagement und Partizipation, ein Vollausschuss »bürgerschaftliches Engagement« des Deutschen Bundestages und eine ressortübergreifende Koordinierung der Engagementpolitik. Des Weiteren werden Reformbedarfe für die Bereiche Gemeinnützigkeitsrecht, Umsatzsteuerrecht, Haushaltsrecht, Stiftungsrecht und Europäisches Gemeinschaftsrecht formuliert. Getragen wird das Bündnis für Gemeinnützigkeit von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, der BAGSO - Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen, dem Bundesverband Deutscher Stiftungen, dem Deutschen Bundesjugendring, dem Deutschen Kulturrat, dem Deutschen Naturschutzring, dem Deutschen Olympischen Sportbund, dem Deutschen Spendenrat, dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und VENRO - Verband Entwicklungspolitik Deutscher Nichtregierungsorganisationen.

Engagementpolitischer Reformbedarf (PDF, 195 kB)

(Stichwörter: Engagementpolitik & -förderung, Demokratie & Partizipation, Akteure der Zivilgesellschaft, Newsletter)


Meldungen zum Thema

20.09.2018

Deutscher Engagementpreis 2018: Publikumspreis

Noch bis zum 22. Oktober 2018 können Bürger*innen über den Publikumspreis des Deutschen…

mehr…

20.09.2018

14. Woche des bürgerschaftlichen Engagements eröffnet

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey, und Brigitta…

mehr…

20.09.2018

Strategiegruppe des Open Government Netzwerks gewählt

Das Open Government Netzwerk (OGN) ist ein Zusammenschluss von zivilgesellschaftlichen…

mehr…