16.11.17

Anfrage der AfD zum Vereinswesen in Rheinland-Pfalz beantwortet

Am 2. Oktober 2017 hat der Chef der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz eine kleine Anfrage des Abgeordneten Martin Louis Schmidt (AfD) zum Vereinswesen in Rheinland-Pfalz beantwortet. Themen sind die zahlenmäßige Entwicklung der Vereine, die Förderung durch die Landesregierung und die Perspektiven des Vereinswesens. Zudem wurde gefragt, ob die Landesregierung eine Bundesratsinitiative zur Einführung von Rentenpunkten für ehrenamtlich Tätige unterstützen würde. Letzteres wird von der Landesregierung abgelehnt: »Nach einem ausführlichen Meinungsbildungsprozess, in den bewusst auch Akteure der rheinland-pfälzischen Zivilgesellschaft einbezogen wurden, sieht sich die Landesregierung in ihrer Position bestärkt, dass sich Ehrenamt ganz deutlich von (sozialversicherungspflichtiger) Erwerbsarbeit abgrenzen sollte.«

Antwort auf die Anfrage zum Vereinswesen in Rheinland-Pfalz (PDF, 794 kB)

(Stichwörter: Engagementpolitik & -förderung, Länder & Kommunen, Newsletter)


Meldungen zum Thema

11.10.2018

Engagement feiern - Kampagnen zur Anerkennung des freiwilligen Engagements im internationalen Vergleich: Publikation

Anlässlich der 14. Woche des bürgerschaftlichen Engagement 2018 hat der Arbeitsbereich Europa des…

mehr…

11.10.2018

Rede zur Lage der Europäischen Union

Am 12. September 2018 hielt Kommissionspräsident Juncker zum letzten Mal in seiner Amtszeit eine…

mehr…

11.10.2018

Europäisches Solidaritätskorps im Europäischen Parlament

Zum vorliegenden Vorschlag der Kommission zur Regulierung des Europäischen Solidaritätskorps (ESK)…

mehr…