Seite drucken
 
Dokument von http://www.b-b-e.de:

Intergenerationelles Lernen

Bücher zum intergenerationellen Lernen

Der demografische Wandel hat Auswirkungen auf die Generationsbeziehungen und die Lernkultur zwischen den Generationen: alters- und generationsübergreifende Begegnungs-, Dialog- und Lernprozesse werden immer weniger selbstverständlich. Von daher entwickelt sich das intergenerationelle Lernen zunehmend zu einem zentralen Praxisfeld in der Erwachsenenbildung und in anderen Bildungsbereichen. Zu diesem Thema sind zwei Bände erschienen, die sich zum einen mit Theorie und Praxis der intergenerationellen Bildungsarbeit beschäftigen und zum anderen in einem Methoden-Handbuch detaillierte und strukturierte Beschreibungen und Anleitungen von über 50 Methoden bieten.

Titelbild des Bandes »Generationen lernen gemeinsam. Methoden für eine intergenerationelle Bildungsarbeit«

Methodenhandbuch (2009)

Das Methodenhandbuch gibt zahlreiche praktische Ideen und methodische Anregungen für eine intergenerationelle Bildungsarbeit. Auf der Basis von sechs zentralen didaktischen Grundorientierungen für intergenerationelle Lernprozesse bietet das Handbuch detaillierte und strukturierte Beschreibungen und Anleitungen von über 50 Methoden. Diese Methoden bieten eine ideale Unterstützung, um generationsübergreifende Bildungsveranstaltungen und Dialogprozesse zu planen, durchzuführen, zu begleiten und auszuwerten.  Dadurch eröffnet das Handbuch einen großen Fundus von Anregungen für die intergenerationelle Bildungspraxis weit über die Erwachsenenbildung hinaus.

Dieses Praxishandbuch sowie die Projektdokumentation sind das Ergebnis des vom BMBF geförderten Projekts »Generationen lernen gemeinsam: Nachhaltigkeit«, das die KBE von Januar 2006 bis Dezember 2008 an 15 Einrichtungen der Erwachsenenbildung durchgeführt hat. Die wissenschaftliche Leitung hatte Prof. Dr. Annette Scheunpflug von der Universität Erlangen-Nürnberg.
Weitere Informationen

Titelbild des Bandes »Generationen lernen gemeinsam. Theorie und Praxis intergenerationeller Bildung«

Theorie und Praxis intergenerationeller Bildung (2009)

Der demographische Wandel und die Veränderung traditioneller Formen des familiären Zusammenlebens haben vielfältige Auswirkungen auf die Generationenbeziehungen und die Lernkultur zwischen den Generationen. Alters- und generationsübergreifende Begegnungs-, Dialog- und Lernprozesse sind immer weniger selbstverständlich. Für eine zukunftsfähige und lebenswerte Gesellschaft sind sie allerdings von zentraler Bedeutung.

Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die vorliegende Publikation mit aktuellen Theorieansätzen, Konzepten und Praxiserfahrungen des intergenerationellen Lernens. Dabei stehen folgende Fragen im Vordergrund:

  • Wie können Menschen verschiedener Generationen in einen fruchtbaren Lernprozess treten und dadurch mögliche Spannungen und Vorurteile zwischen den Generationen abbauen?
  • Wie lassen sich durch Bildungsarbeit die Solidarität der Generationen und eine nachhaltige und generationengerechte Gestaltung der Gesellschaft fördern? 
  • Wie können sowohl professionelle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Erwachsenenbildung als auch Teilnehmende an intergenerationellen Bildungsveranstaltungen für ein partizipatives und gleichberechtigtes Miteinander-Lernen der Generationen sensibilisiert werden? 
  • Welche Methoden, Intrumente und Lernformen sind dafür besonders geeignet? 
  • Welche Kompetenzen benötigen professionelle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Erwachsenenbildung, um partizipative intergenerationelle Lernprozesse anzuregen, anzuleiten, zu begleiten und zu bewerten? 

Neben einer fundierten theoretischen Auseinandersetzung mit verschiedenen Ansätzen des intergenerationellen Lernens erfolgt eine ausführliche Reflexion sowie eine wissenschaftliche Analyse konzeptioneller Überlegungen und praktischer Erfahrungen. Abgerundet wird die Publikation durch die Anleitung von Gelingensbedingungen für erfolgreiche intergenerationelle Bildungsarbeit und Visionen für die Zukunft.
Weitere Informationen

 

 
Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)
Michaelkirchstr. 17 – 18 · 10179 Berlin
Tel.: (0 30) 6 29 80-1 10 · Fax: (0 30) 6 29 80-1 09 · E-Mail: info@b-b-e.de · www.b-b-e.de