08.02.18

Digitalisierung in Non-Profit-Organisationen: Studie

Die Digitalisierung bedeutet für Non-Profit-Organisationen Chance und Herausforderung gleichermaßen. Digitale Technologien bieten einerseits neue Möglichkeiten, um z.B. zivilgesellschaftliches Engagement zu fördern, sich weltweit zu vernetzen oder die Arbeit effektiver und wirkungsvoller zu gestalten. Andererseits müssen Non-Profit-Organisationen sich selbst tiefgreifend verändern, um die Chancen der Digitalisierung für sich zu nutzen. Die Studie »Digitalisierung in Non-Profit-Organisationen« von Nicole Dufft et al. untersucht das Bewusstsein für den Veränderungsbedarf und die Fähigkeit zur Veränderung im Non-Profit-Sektor im Hinblick auf die Digitalisierung. Ziel dieser Studie ist es, aufzuzeigen, welche Unterstützung Non-Profit-Organisationen benötigen, um die Chancen der Digitalisierung besser einschätzen und positiv für sich nutzen zu können. Dazu wurden im Sommer 2017 162 MitarbeiterInnen von Non-Profit-Organisationen befragt.

Weitere Informationen und Download der Studie

(Stichwörter: Akteure der Zivilgesellschaft, Digitalisierung, Wissenschaft & Forschung, Newsletter, Publikation)


Meldungen zum Thema

17.05.2018

Wheelmap-Aktionen in Freiwilligenagenturen: Handreichung

Die Online-Karte »Wheelmap« macht es möglich, rund um den Globus rollstuhlgerechte Orte zu suchen…

mehr…

17.05.2018

Forderungen des Netzwerks Engagementförderung

Das neu gegründete Netzwerk Engagementförderung hat am 4. Mai 2018 Forderungen für bessere…

mehr…

17.05.2018

Polizeiaufgabenbesetz in Bayern beschlossen

Der bayerische Landtag hat das umstrittene neue Polizeiaufgabengesetz (PAG) beschlossen – es tritt…

mehr…