Themenportal des BBE


Im BBE-Themenportal finden Sie Informationen zu den folgenden Arbeitsfeldern:




Schwerpunkt-Themen



»Ehrenamtliche Vorstandsarbeit in Vereinen«


Viele Vereine haben heute zunehmend Schwierigkeiten bei der Besetzung ehrenamtlicher Vorstandsämter. Hierfür gibt verschiedene Gründe, etwa die stetig wachsende Verantwortungsbürde oder das insgesamt negative Image der Vorstandsarbeit. Die Themenseite »Ehrenamtliche Vorstandsarbeit in Vereinen« bietet Informationen zur ehrenamtlichen Arbeit im Verein, zu Projekten, Publikationen, Veranstaltungen und Weiterbildungen rund um die Vorstandsarbeit im Verein sowie Praxishilfen für die Vereinsarbeit.
mehr...




Themen




Vereine, Verbände, Stiftungen, Netzwerke, Initiativen, Soziale Bewegungen ...

Akteure der Zivilgesellschaft


Die Zivilgesellschaft besteht aus einer Vielzahl sehr unterschiedlicher Akteure. Vereine, Verbände und Dachverbände, Stiftungen, Soziale Bewegungen und Bürgerinitiativen sind ein wichtiger Ort für bürgerschaftliches Engagement und spiegeln in ihrer Breite die Vielfalt des Engagements wider. Genauso unterschiedlich sind die Rahmenbedingungen, in denen diese Akteure agieren, und dementsprechend ihre Bedürfnisse. Die neue Themenseite »Akteure der Zivilgesellschaft« wird sich den Akteursgruppen Vereine, Verbände, Stiftungen und Soziale Bewegungen/ Bürgerinitiativen widmen. 
mehr...


Gruppenbild vor dem Reichstag mit dem Logo der bundesweiten Kampagne »Geben gibt«

Engagement lohnt sich

»Engagementpolitik und -förderung«


Gute Rahmenbedingungen für das bürgerschaftliche Engagement schaffen einen Nährboden für den Erhalt und Ausbau bürgerschaftlicher Teilhabe. Rechtliche, organisatorische und finanzielle Bedingungen haben entscheidenden Einfluss auf das Engagement.
 mehr…


»Länder und Kommunen«


Die Bundesländer leisten einen wesentlichen Beitrag in der Engagementförderung. Das Spektrum ihrer Aktivitäten reicht von der Förderung von Infrastruktureinrichtungen (Freiwilligenagenturen und -zentren, Seniorenbüros, Selbsthilfekontaktstellen u. a.), über die Entwicklung von Ehrenamtskarten, die Stärkung der Anerkennungskultur für Engagement oder den Ausbau des Versicherungsschutzes für Engagierte bis hin zur Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen für Engagierte.
mehr...


Abbildung von Euro-Geldscheinen

Unterstützung mit Kapital

»Unternehmen und Engagement«


Sektorenübergreifende Partnerschaften zwischen Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen können ein bedeutendes und höchst effektives Instrument für die Bearbeitung gesellschaftlicher Herausforderungen sein. Dabei gewinnt die Frage, wie Unternehmen weltweit zu Wohlstand und sozialem sowie ökologischem Fortschritt beitragen können, zunehmend an Aufmerksamkeit.
mehr...


Foto des Plenarsaals im Deutschen Bundestag

© Deutscher Bundestag

»Demokratie und Partizipation«


Bürgerschaftliches Engagement gehört zu den konstitutiven Elementen von Demokratie. Die Möglichkeiten der Teilhabe an und Mitgestaltung der Gesellschaft sind zugleich Prinzip des Engagements und ein wichtiges Motiv der engagierten Menschen.
mehr...


Vier Figuren halten vier Puzzle-Teile ineinander

Kooperative Mitgestalter

»Wandel des Sozialstaates«


Der Sozialstaat steht vor dem immer spürbarer werdenden Dilemma zwischen wachsenden Ansprüchen an Niveau und Qualität öffentlicher Leistungen und zugleich schwindenden finanziellen Ressourcen. Beim Umbau des Sozialstaats gilt es, die Bürgerinnen und Bürger als kooperative Mitgestalter sozialstaatlicher Leistungen stärker in den Blick zu nehmen. Dabei gewinnt die Frage zunehmend an Bedeutung, wie der Sozialstaat für Bürger wirksam werden kann, die sich in sozialen und gemeinwohlbezogenen Belangen engagieren.
mehr…


Grafische Darstellung der Alterspyramide im Jahr 2050

Alterspyramide bis 2050

»Demografischer Wandel«


Die Altersstruktur hat sich durch die sinkende Geburtenrate und die gestiegene Lebenserwartung grundlegend verändert und es ist immer wieder von der auf dem Kopf-stehenden Alterpyramide zu lesen, die sich in den nächsten Jahrzehnten abzeichnen wird. Die Auswirkungen dieser Veränderungen bringen deutliche Herausforderungen für Politik und Gesellschaft mit sich. 
mehr…


Foto einer fröhlichen Diskussion von Teilnehmern eines Workshops von Migrantenselbstorganisationen 2006 in Oberhausen

Integrationsförderung durch Migrantenorganisationen

»Migration und Teilhabe«


Bürgerschaftliches Engagement ist Motor und Indikator für Integration. Wer an der Gesellschaft partizipiert, wird für das Gemeinwesen Verantwortung übernehmen und dadurch zugleich weitere Partizipationschancen erhalten. In allen Bereichen bürgergesellschaftlichen Engagements gehören zunehmend Menschen mit Migrationshintergrund zu den relevanten Akteuren.
mehr…


Foto mit Schüler, der »Engagierte Bildung« an eine Schultafel schreibt

Engagement (in) der Schule

»Bildung und Qualifizierung«


Qualifizierung und Bildung spielen eine wichtige Rolle für eine aktive Bürgergesellschaft und haben das Erlernen und Einüben von bürgerschaftlichen Kompetenzen zum Ziel. Bildung bedeutet aber weit mehr als nur das Wissen über vorhandene Strukturen und Möglichkeiten für Engagement oder (die häufig im Vordergrund stehenden) sozialen Kompetenzen.
mehr…


Foto mit junger Frau, die alte Frau umarmt

Vielfältiges Engagement

»Freiwilligendienste«


Die Freiwilligendienste haben stark an Bedeutung gewonnen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Bürgergesellschaft. Hierbei spielt auch eine Rolle, dass die Übergänge zwischen Erwerbsarbeit und freiwilliger Tätigkeit immer fließender werden.
mehr...
 


Europaflagge

Europa für Engagierte

»Europa«


Freiwilliges und bürgerschaftliches Engagement ist nicht nur in Deutschland möglich, sondern es bieten sich auch Chancen auf europäischer und internationaler Bühne. Das BBE unterstützt die Stärkung der Interessenvertretung deutscher bürgerschaftlicher Bündnisse auf europäischer Ebene und den Austausch sowie die Kooperation mit Netzwerken anderer europäischer Länder. 
mehr…


Bild mit Bücherstapel

Neue Forschungsagenda

»Wissenschaft und Forschung«


Die Engagementforschung hat in den letzten 15 Jahren einen fühlbaren Aufschwung genommen, das empirische Wissen hat sich dank zahlreicher Erhebungen spürbar verbessert. Dennoch sind deutliche Defizite auszumachen und es gibt noch zahlreiche Aufgabenfelder in der Erforschung des bürgerschaftlichen Engagements.
mehr…



Meldungen zum Thema

18.09.2014

Gemeinsamer Thementag »Inklusion« von BBE und Aktion Mensch

Welche Rolle spielt bürgerschaftliches Engagement in einer inklusiven Gesellschaft?

mehr…

17.09.2014

»Wie Städte sich neu finden«: Publikation

Die Publikation »Wie Städte sich neu finden. Chancen und Grenzen von Governance mit…

mehr…

17.09.2014

»Wissen managen in Staat und Verwaltung«: Publikation

Die Publikation »Wissen managen in Staat und Verwaltung« von Klaus Lenk, Ulrich Meyerholt und Peter…

mehr…