Demokratiestärkung im ländlichen Raum

Von wegen gähnende Leere (2016)

Gute Ideen und Konzepte sind gefragt, um ländliche Räume – nicht zuletzt vor dem Hintergrund des demografischen Wandels – als attraktive, inklusive und offene Lebensregion zu gestalten. Die Publikation stellt ermutigende Projektbeispiele aus ganz Deutschland vor, die zum gesellschaftlichen Zusammenhalt in ihrer Region beitragen. Eingerahmt werden die Projektprofile durch Beiträge zu den Gelingensbedingungen aktiver und demokratischer Landgesellschaften, Kurzinterviews mit engagierten AkteurInnen aus ganz unterschiedlichen Bereichen und einen Serviceteil mit aktuellen Studien und Publikationen.
Download

Leitfaden »Jugendbeteiligung in Kommunen« (2016)

Jugendbeteiligung vor Ort zu aktivieren und zu qualifizieren ist eines der Anliegen von Jugendforen. Anregungen für den Aufbau und die Begleitung der Arbeit von Jugendforen möchte dieser Leitfaden VertreterInnen der Lokalen Partnerschaften für Demokratie und interessierten AkteurInnen geben. Er basiert auf Praxisbeispielen der Jugendbeteiligung, hält einen breiten Methodenpool bereit und bietet eine erprobte Basis für die Arbeit vor Ort. Herausgegeben vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE), der Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. (SJB), der Youth Bank Deutschland e.V. und der Schwarzkopf Stiftung für ein junges Europa.
Download

Geflüchtete Willkommen heißen (2015)

Rechtsextreme Einschüchterungsversuche können jede/n treffen – sie machen auch vor politischen MandatsträgerInnen nicht Halt. Insbesondere im Zuge der Aufnahme und Integration Geflüchteter haben verbale Übergriffe und Hetze erheblich zugenommen. Im Rahmen der BBE-Fachwerkstatt »Ziviles Bürgerengagement im ländlichen Raum« diskutierten BürgermeisterInnen aus ländlichen Regionen über Herausforderungen und Unterstützungsbedarfe im Umgang mit rechtsextremen Anfeindungen. Eine ausführliche Dokumentation, angereichert mit Praxisbeispielen und einem Serviceteil, fasst diese anschaulich zusammen.
Download

Titelbild der Handreichung »Gemeinsam Handeln: Für Demokratie in unserem Gemeinwesen«

Aktualisierte Handreichung »Gemeinsam handeln: Für Demokratie in unserem Gemeinwesen« (2015)

Praxisnahe Hilfestellungen zum Umgang mit Rechtsextremismus und zur Stärkung der Demokratie im ländlichen Raum bietet die aktualisierte Handreichung »Gemeinsam handeln: Für Demokratie in unserem Gemeinwesen«. Seit dem Erscheinen der ersten Auflage 2010 hat sich einiges getan: Vielerorts sind Strukturen entstanden, in denen sich AkteurInnen aus Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft gemeinsam und kontinuierlich für die Entwicklung eines demokratischen Gemeinwesens vor Ort engagieren. Gleichzeitig mangelt es nicht an neuen Herausforderungen. Um das lokale Engagement gegen Rechtsextremismus und für Demokratie zu unterstützen, bietet die Handreichung u.a. aktuelle AnsprechpartnerInnen und eine Sammlung hilfreicher Literatur- und Linkhinweise.
Download

Titelbild »Gemeinsam handeln: Für Demokratie in unserem Gemeinwesen«, Modellprojekt Zivilgesellschaft stärken

Gemeinsam Handeln: Für Demokratie im Gemeinwesen! (2010)

Im Rahmen des Modellprojekts »Zivilgesellschaft stärken« wurde eine neue Handreichung erarbeitet, die kommunalen Akteuren im ländlichen Raum praxisnahe Hilfestellungen zum Umgang mit Rechtsextremismus und zur Stärkung der Demokratie bietet.
Download (5.20 mb)


Aktuelle Meldungen

15.06.2017

ReferentIn Ehrenamt und Projektmanagement: Deutsches Rotes Kreuz

Der DRK-Kreisverband Hamburg-Eimsbüttel e.V. sucht zum 1. August 2017 für seine Geschäftsstelle…

mehr…

15.06.2017

BürokoordinatorIn: Tafel-Akademie gGmbH

Für die Unterstützung ihrer Geschäftsstelle sucht die Tafel-Akademie gGmbH in Berlin zum 1.…

mehr…

08.06.2017

Verkehrsberatung: VCD

Die Bundesgeschäftsstelle in Berlin sucht ab sofort eine Vertretung für die Verkehrsberatung für…

mehr…