Gewinnung, Qualifizierung und Entwicklung ehrenamtlicher Vereinsvorstände: ein Thema für Information, Erfahrungsaustausch und Vernetzung im BBE


Der Verein ist die bedeutendste Rechtsform des Engagements und vor allem im lokalen Raum wirksam. Allerdings haben viele Vereine zunehmend Schwierigkeiten bei der Besetzung ehrenamtlicher Vorstandsämter. Die Gründe liegen unter anderem in der stetig wachsenden Verantwortungsbürde, dem hohen Arbeitsaufwand und dem großen Haftungsrisiko von Vereinsvorständen, dem insgesamt negativen Image der Vorstandsarbeit, einem oft wenig professionellen Management der Vorstandsarbeit und mangelnder Beachtung einer systematischen Personalentwicklung für Vereinsvorstände. 

Zielstellung des Projekts ist es, das Bewusstsein der Mitgliedsorganisationen des BBE für die rechtzeitige und planvolle Bearbeitung dieser Problemstellung zu verstärken und Lösungsvorschläge über die Mitgliedsorganisationen zu den Vereinen zu transportieren. Dabei geht es insbesondere um die aktive Aufnahme des Themenfeldes in die Arbeit von Multiplikatoren aus zivilgesellschaftlichen Organisationen und deren Mitwirkung an der Modernisierung von Vorstandsarbeit sowie der Steigerung ihrer Attraktivität. Im Rahmen des Projektes sollen daher 

  • die Problemstellungen der Gewinnung, Qualifizierung und Entwicklung ehrenamtlicher Vereinsvorstände in verschiedenen Arbeitsgruppen des BBE aus der Blickrichtung ihrer jeweiligen Themenagenda bearbeitet werden;
  • eine Diskussion der Zwischenergebnisse des Modellprogramms »Engagement braucht Leadership« (Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit dem Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement in Bayern und andere Programmbeteiligten) mit Praktikern und Organisationsvertretern des BBE angeregt werden; 
  • eine eigene Themenseite zu ehrenamtlicher Vorstandsarbeit auf der Internetplattform des BBE eingerichtet und redaktionell betreut werden 
  • Entwicklungsschritte und Handlungsempfehlungen in jährlich zwei Themenschwerpunkten des Newsletters des BBE dargestellt werden. 

Im Projektzeitraum von 01.07.2011 – 30.06.2014 werden die einzelnen Projektbestandteile im BBE mit Unterstützung einer Koordinierungsstelle systematisch bearbeitet und die Ergebnisse dokumentiert, um eine weitergehende Verbreitung, Wahrnehmung und Diskussion der Inhalte zu gewährleisten.


Auf der im Rahmen des Projektes erstellten Themenseite »Ehrenamtliche Vorstandsarbeit in Vereinen« finden Sie Hinweise zu Materialien, Praxishilfen, Projekten und Veranstaltungen im Themenbereich
mehr…


Die Robert Bosch Stiftung hat die Durchführung des Projekts »Gewinnung, Qualifizierung und Entwicklung ehrenamtlicher Vereinsvorstände: ein Thema für Information, Erfahrungsaustausch und Vernetzung im BBE« ermöglicht.


Kontakt


Katrin Gewecke, Projektreferentin
Tel: + 49 (0 30) 6 29 80-10 5
Fax: + 49 (0 30) 6 29 80-15 1
katrin.gewecke(at)b-b-e.de



Aktuelle Meldungen

10.04.2014

Kabinett beschließt »Engagementstrategie Baden-Württemberg«

Das Kabinett des Landes Baden-Württemberg hat die von Sozialministerin Altpeter vorgelegte…

mehr…

04.04.2014

Bürgerbeteiligung vor neuen Herausforderungen: Tagung

In den Städten und Gemeinden hat sich die Stellung der Bürgerbeteiligung in der letzten Zeit…

mehr…

01.04.2014

Junger Bildungskongress 2014

Die Initiative »Was bildet ihr uns ein?« lädt ein zum Jungen Bildungskongress 2014 am 26. und 27.…

mehr…