»Strukturentwicklung und Profilbildung von bürgerschaftlichem Engagement«

Das BBE steht vor der Herausforderung, sein Profil sowie seine Prozesse und Strukturen der gestiegenen Mitgliederzahl und der gewachsenen gesellschaftlichen Rolle von bürgerschaftlichem Engagement entsprechend anzupassen. Die Robert Bosch Stiftung unterstützte das BBE bei dieser Aufgabe in den Jahren 2012-2014 mit einer zweckgebundenen Förderung des Projektes »Strukturentwicklung und Profilbildung von bürgerschaftlichem Engagement«. 

Durch die Förderung standen der Geschäftsstelle von 2012 bis 2014 Ressourcen für die vielfältigen neuen Aufgaben des Netzwerkmanagements und die Ausgestaltung neuer Partnerschaften, Mitwirkungsformate und Kommunikationswege (z.B. Soziale Netzwerke) zur Verfügung. So konnten u.a. personelle Ressourcen für die Mitwirkung an der Entwicklung der Internetmedien, darunter auch die redaktionelle Betreuung sozialer Netzwerke, und eine Praktikumsstelle im Bereich Kommunikation finanziert werden.

Kontakt

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

– Geschäftsstelle –
Michaelkirchstr. 17–18
10179 Berlin-Mitte

Tel.:  (0 30) 6 29 80-11 0
Fax:  (0 30) 6 29 80-15 1

E-Mail: info(at)b-b-e.de


Meldungen aus dem BBE

22.02.2018

AG »Demografischer Wandel und Engagementförderung im lokalen Raum«: Sitzungsbericht

Am 1. Februar 2018 kam die BBE-AG »Demografischer Wandel und Engagementförderung im lokalen Raum«…

mehr…

22.02.2018

BBE sucht Assistenz

Für das Projekt »PatInnen, MentorInnen, LotsInnen in der Unterstützung und Integration…

mehr…

08.02.2018

»Unterm Radar - Mikro-Engagement und sozialer Zusammenhalt«: Fachworkshop

Unter dem Titel »Unterm Radar - Mikro-Engagement und sozialer Zusammenhalt« veranstaltet die AG…

mehr…