Kurzviten der AG-SprecherInnen der Arbeitsgruppe »Migration, Teilhabe, Vielfalt«

Susanne Huth (AG-Sprecherin)

INBAS-Sozialforschung GmbH

  • Diplomsoziologin
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin (2003), Projektleiterin (2004-2010) und seit 2011 Geschäftsführerin, INBAS-Sozialforschung GmbH, Frankfurt am Main
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin, ISIS Institut für Soziale Infrastruktur, Frankfurt am Main (2000-2003)
  • wissenschaftliche Mitarbeiterin, Johann Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt am Main (1997-2000)
  • Sprecherin der AG Migration und Teilhabe des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) (seit 2003)
  • Mitglied des Projektbeirats »Vielfalt in den Zentren von Klein- und Mittelstädten – sozialräumliche Integration, städtische Identität und gesellschaftliche Teilhabe«, Deutsches Institut für Urbanistik (Difu) (seit 2015)
  • Arbeitsschwerpunkte:

    • wissenschaftliche Begleitung und Forschung an der Schnittstelle der Themenfelder bürgerschaftliches Engagement / Freiwilligendienste einerseits und Zuwanderung / gesellschaftliche Teilhabe andererseits, insbesondere interkulturelle Öffnung in traditionellen Kontexten bürgerschaftlichen Engagements, Funktionen und Potenziale von Migrantenorganisationen sowie Sozialpolitik für ältere Menschen mit Migrationshintergrund

  • Projekte (Auswahl):

    • Aufbau Bundeselternnetzwerk Bildung & Teilhabe bbt (zusammen mit BBE, BVRE und FÖTED) (2015-2018)
    • Interdisziplinärer Workshop »Selbständige Lebensführung älterer Migrantinnen und Migranten in Deutschland – Handlungsbedarfe und strukturelle Ansatzpunkte« (2015-2016)
    • Bestandsaufnahme, Analyse und Empfehlungen für Qualifizierungen und Schulungen ehrenamtlicher Integrationslotsinnen und -lotsen in Hessen (2015-2016)
    • Gemeinsame Evaluation des Gesetzes über den Bundesfreiwilligendienst (BFDG) und des Gesetzes zur Förderung von Jugendfreiwilligendiensten (JFDG) (2012-2016)
    • Vergleichende Fallstudien zum freiwilligen Engagement von Menschen mit Migrationshintergrund (2008-2013)

Prof. Dr. Siglinde Naumann (stellvertretende AG-Sprecherin)

Institut für Bildungsforschung

  • Studium der Erziehungswissenschaften, Universität Dortmund
  • 2008 Promotion zur Dr. Phil. auf dem Gebiet der Erziehungswissenschaften an der Universität Potsdam: Lern- und Bildungsprozesse in Bürgerschaftlichen Initiativen
  • 2009-2012 Professorin für Soziale Arbeit an der Fachhochschule Nordhausen in Thüringen
  • Seit 2012 Professorin für Soziale Arbeit, seit 2014 Dekanin des Fachbereichs Sozialwesen an der Hochschule RheinMain, Lehrgebiete: Methoden, Migration, Beratung von Organisationen und Initiativen
  • Aktuelle Beratungs- und Forschungsschwerpunkte: Vielfalt und Differenz in der Sozialen Arbeit; Interkulturelle Öffnung; Partizipation und Selbstorganisation zivilgesellschaftlicher Akteure; Eltern und Familien im Migrationskontext
  • Seit 2004 Mitglied der AG »Migration und Teilhabe« (jetzt: AG »Migration, Teilhabe, Vielfalt«) des BBE
  • Seit 2006 bundesweite Fachtagungen des BBE mit Migrantenorganisationen

Meldungen aus dem BBE

25.04.2017

Bürgerdialog: »Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!« in Wiesbaden

Nach dem gelungener Auftakt der neuen Bürgerdialogreihe »Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!« in…

mehr…

25.04.2017

Europäische Integrations-Konferenz des BBE: Freie Plätze

Das BBE lädt gemeinsam mit dem Europäischen Freiwilligenzentrum CEV herzlich zur Teilnahme an der…

mehr…

20.04.2017

BBE-Mitglied des Monats: Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA)

Seit 55 Jahren setzt sich das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) dafür ein, dass ältere Menschen…

mehr…