Veranstaltungen

Workshop: Freiwilligendienste - Orte politischen Lernens. Konzepte und Methoden

Am 22. Juni 2015 fand ein gemeinsamer Workshop des Bundesarbeitskreises FSJ, des Bundesarbeitskreises FÖJ und des BBE zusammen mit der BBE-AG 3 »Freiwilligendienste« und der BBE-AG 2 »Bildung und Qualifizierung« bei und in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung zum Thema »Freiwilligendienste - Orte politischen Lernens. Konzepte und Methoden« in Berlin statt.

Leitfragen des Workshops waren: Welche Chancen eröffnen Freiwilligendienste für die politische Bildung? Durch welche Methoden, Settings und Strukturen können diese am besten genutzt werden? Vor welchen Herausforderungen stehen dabei Träger und Einsatzstellen?

Ziel des Workshops war es, eine Verständigung über die Besonderheiten der politischen Bildung in den Freiwilligendiensten herbei zu führen – vor allem über den Bezug der politischen Bildung zu den praktischen Tätigkeiten der Freiwilligen in den Einsatzstellen – und über die wesentlichen Aspekte für Konzeption und Durchführung.

Hintergrund und Programm der Veranstaltung Download
Veranstaltungsbericht und Zusammenfassung Download

Präsentationen und Materialien

Download

 

 

Workshop: Arbeitsmarktneutralität in den Freiwilligendiensten

Am 16. Januar 2015 fand ein gemeinsamer Workshop von DGB, Bundesarbeitskreis FSJ, Bundesarbeitskreis FÖJ und der BBE-AG 3 »Freiwilligendienste« zum Thema »Arbeitsmarktneutralität in den Freiwilligendiensten« beim DGB in Berlin statt. Im Fokus stand die Frage, inwieweit dem Gebot der Arbeitsmarktneutralität von Freiwilligendiensten tatsächlich entsprochen wird und wie Arbeitsmarktneutralität besser gesichert werden kann. Ziel war es, eine gemeinsame Position zu entwickeln, die in einem zweiten Schritt mit VertreterInnen aus Bund, Land und Kommunen beraten werden soll. Die Diskussion für eine gemeinsame Lösung erfolgte in einer Atmosphäre großer Ernsthaftigkeit und wechselseitiger Wertschätzung.

Im Nachklang des Workshops werden die GewerkschaftsvertreterInnen wie auch die VertreterInnen der Träger/ Zentralstellen ihre Folgerungen aus der Diskussion zusammenstellen und mit Unterstützung des BBE einen gemeinsamen Vorschlag formulieren. 

Zum Hintergrund der Veranstaltung Download

Begrüßung

Dr. Sigrid Bachler, Deutscher Gewerkschaftsbund
PD Dr. Ansgar Klein, Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement
Jens Maedler, Bundesarbeitskreis FSJ


Inputs: Freiwilligendienste in Deutschland

Historischer Abriss und aktuelle Situation
Hartmut Brombach, Internationaler Bund / Martin Schulze, Evangelische Freiwilligendienste

Thesenpapier Download
Präsentation Download

Wert und Eigensinn der Freiwilligendienste
Jens Maedler, Bundesarbeitskreis FSJ / Susanne Rindt, AWO Bundesverband e.V.

Thesenpapier Download


Inputs: Arbeitsmarktneutralität in den Freiwilligendiensten

Abgrenzung unter besonderer Berücksichtigung der über27Jährigen
Dirk Hennig, Bundesarbeitskreis FÖJ

Präsentation Download

Gewerkschaften und ihre Position zu den Freiwilligendiensten
Peter Klenter, ver.di / Katja Karger, DGB Hamburg

Thesenpapier Download
Handout Download
Diskussionsvorlage Download
Stellungnahme von Dr. Konrad Leube zur Diskussionsvorlage Download
»Prekär im öffentlichen Dienst« von Peter Klenter Download

Arbeitsmarktneutralität aus rechtlicher Sicht
Dr. Konrad Leube, Universität Passau

Thesenpapier Download


Inputs: Freiwilligendienste, Erwerbsarbeit und Arbeitsmarktpolitik

Freiwilligendienste und Arbeitsmarktpolitik - die besondere
Perspektive der ü27 im BFD 

Juliane Meinhold, Der Paritätische Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e.V.

Thesenpapier Download
Präsentation Download
Handlungsempfehlung Download

Die Rolle der Jobcenter
Andreas Staible, Zentrale Bundesagentur für Arbeit, Fachbereich Integration und Beratung – Komplexe Profile

Präsentation Download

Zusammenfassungen und Verabredungen

Dr. Sigrid Bachler, Deutscher Gewerkschaftsbund
PD Dr. Ansgar Klein, Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Ende der Veranstaltung

Moderation: Dörte Lüdeking, Deutsches Rotes Kreuz e.V.

Zivil.Gesellschaft.Staat. Freiwilligendienste zwischen staatlicher Steuerung und zivilgesellschaftlicher Gestaltung 2013

Die Einführung des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) hat Bewegung in die Landschaft gebracht und wichtige organisatorische und grundsätzliche Fragen aufgeworfen. Am 7. März 2013 fand in Berlin die Fachtagung »Zivil.Gesellschaft.Staat. Freiwilligendienste zwischen staatlicher Steuerung und zivilgesellschaftlicher Gestaltung« der Arbeitsgruppe »Freiwilligendienste« des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement und des Bundesarbeitskreis Freiwilliges Soziales Jahr (BAK FSJ) statt. Sie sollte wichtige Fragen zum Thema diskutieren und dazu beitragen, die Freiwilligendienste auch vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Veränderungen nachhaltig zu gestalten. Neben Fachvorträgen und -gesprächen hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich in sechs Arbeitsgruppen vertiefend mit einzelnen Aspekten des Themas auseinanderzusetzen. 
Programm und Anmeldung: Download

Nationales Forum für Engagement und Partizipation 2010

Mit diesen Themen hat sich unter Beteiligung von Mitgliedern der AG 3 des BBE auch das Dialogforum 2/2010 des Nationalen Forums für Engagement und Partizipation beschäftigt. Einer Bestandsaufnahme folgte dort ein Katalog mit Handlungsempfehlungen für die nationale Engagementstrategie. mehr...

Dokumentationen zu den Fachtagungen finden Sie in unserem Serviceteil unter Publikationen. mehr...


Meldungen aus dem BBE

20.04.2017

BBE-Mitglied des Monats: Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA)

Seit 55 Jahren setzt sich das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) dafür ein, dass ältere Menschen…

mehr…

20.04.2017

Kooperationsprojekt Bürgerhaushalt: 2. Sitzung der AG Strategie

Am 3. April 2017 traf sich die Arbeitsgruppe Strategie des Netzwerks Bürgerhaushalt zu ihrer…

mehr…

20.04.2017

Bundesländer im Gespräch: Engagementpolitik und -förderung auf Länderebene

Am 28. und 29. März 2017 fand die Fachwerkstatt »Netzwerke im Dialog« in Berlin statt. Der…

mehr…