Stimmberechtigtes Mitglied

VIS a VIS Beratung - Konzepte - Projekte | Dieter Schöffmann

»Das BBE ist der Ort in Deutschland, an dem auf hohem fachlichen Niveau aktuelle Fragen des Bürgerengagements und der Bürgergesellschaft mit kompetenten Akteuren aus allen gesellschaftlichen Sektoren erörtert werden können. Das macht es für uns so interessant, hier mitzuwirken.«

Arbeitsschwerpunkt: 
Wir bieten Beratung, Konzepte und Projekte für wirksame Maßnahmen in der Gesellschaft. Hierzu vereinen wir Kompetenz in PR, Marketing und Unternehmensentwicklung mit fundierter Expertise im weiten Feld des bürgerschaftlichen Engagements.

Unsere Kunden kommen aus allen gesellschaftlichen Sektoren. Es sind insbesondere gemeinnützige Organisationen und Verbände, Wirtschaftsunternehmen, die Öffentliche Hand und Stiftungen.

  • Gemeinnützigen Organisationen und Sozialunternehmen bieten wir unter der Überschrift »Erfolgreich im Wandel« Analysen, Strategieberatung, Begleitung von Unternehmens- bzw. Organisationsentwicklungsprozessen sowie Kommunikations- und Marketingkonzepte. 
  • Und wir helfen ihnen »Wirksam mit Freiwilligen« zu bleiben bzw. zu werden. Hierzu beraten, qualifizieren und begleiten wir u.a. bei Entwicklung eines passenden Freiwilligenmanagements (auch mit der Komponente der Entwicklung ehrenamtlicher Führungskräfte – insbesondere Vorstände). 
  • Unter dem Motto »Unternehmensengagement mit Wirkung« bieten wir Unternehmen Beratung bei der (Weiter-)Entwicklung ihres gesellschaftlichen Engagements – insbesondere unter Einbezug ihrer MitarbeiterInnen (Corporate Volunteering). Wir führen branchenbezogene Benchmarkstudien zum Vergleich der Engagementprofile durch. Wir konzipieren und entwickeln Engagementprojekte und vermitteln gemeinnützige Partner. Außerdem unterstützen wir die interne und externe Berichterstattung durch Erhebung, Auswertung und Aufbereitung von Engagementdaten – u.a. mit dem LBG-Ansatz der London Benchmarking Group.
  • Mit »Lernen in fremden Welten« bieten wir Unternehmen die systematisch aus Personalentwicklungszielen abgeleitete Entwicklung und Realisierung von Lernprojekten im gemeinnützigen Sektor. Hierzu vermitteln wir auch geeignete Partner.

Wo steckt VIS a VIS-Beratung, -Konzeption oder -Projektarbeit drin? Zum Beispiel: 

  • Der Marktplatz »Gute Geschäfte« wurde von uns nach Deutschland übertragen und der Leitfaden hierzu von uns verfasst.
    Weitere Informationen
  • Die Initiative »gemeinsam gewinnen« von Diakonie und Caritas in Baden wurde von uns konzipiert und in der Pilotphase bis zur Etablierung begleitet. 
    Weitere Informationen
  • Bei der Entwicklung der von der Bertelsmann Stiftung veröffentlichten iooi-Methodik, bei der es um die Wirkungsorientierung und Evaluation des gesellschaftlichen Unternehmensengagements geht, haben wir beratend mitgewirkt, die ersten Leitfadenentwürfe verfasst und hier – neben unseren Erfahrungen mit der wirkungsorientierten Konzeption von Maßnahmen, Kampagnen usw. – unsere Erfahrungen mit der LBG-Methodik (London Benchmarking Group) eingebracht.
    iooi-Methodik: Weitere Informationen
    London Benchmarking Group: Weitere Informationen

Gemeinnützigen Organisationen und Unternehmen bieten wir mit unterschiedlichen Veranstaltungsformaten inspirierende Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch und zur Erkundung neuer Perspektiven:

  • An Unternehmen richten sich die mehrmals jährlich stattfindenden Corporate Citizenship-Clubs Rhein-Ruhr und Rhein-Main sowie die Unternehmerfrühstücke zur gesellschaftlichen Verantwortung im Mittelstand. 
    Corporate Citizenship-Clubs: Weitere Informationen
    KMU-Unternehmerfrühstücke: Weitere Informationen
  • Gemeinnützige Organisationen können sich bei den Fundraising-Regionaltreffen Köln-Bonn oder beim Regionaltreff Freiwilligenkoordination Rheinland (von 3WIN e.V. veranstaltet und von VIS a VIS unterstützt) über Strategien, Konzepte und Praxiserfahrungen rund um die finanziellen bzw. die persönlichen – zeit- und kompetenzbasierten – Aspekte des Bürgerengagements austauschen. 
    Fundraising-Regionaltreffen Köln-Bonn: Weitere Informationen
    Regionaltreff Freiwilligenkoordination Rheinland: Weitere Informationen

 

Bezug zum bürgerschaftlichen Engagement: 
Die Bürgergesellschaft zu fördern und weiter zu entwickeln, ist uns als Unternehmen über Kundenaufträge hinaus ein Anliegen. Dafür engagieren wir uns mit unserer Kompetenz und unserem Personal. 
Weitere Informationen 

    
Wir führen gelegentlich – auch in Eigeninitiative – Studien zu Fragen des Bürgerengagements (etwa von Unternehmen) durch oder verfassen Fachartikel. So haben wir in 2010 eine Studie zum Stand des Corporate Volunteering bei DAX-Unternehmen durchgeführt. Die verallgemeinerbaren Ergebnisse einer Studie (im Kundenauftrag) zu Rolle und Stellenwert des bürgerschaftlichen Engagements bei entwicklungspolitischen Organisationen haben wir im Frühjahr 2013 veröffentlicht. Für den von uns unterstützten Verein 3WIN e.V. (s.u.) haben wir im Frühjahr auf pro bono-Basis eine Erhebung bei Wirtschaftsförderern in NRW durchgeführt zu deren Verständnis von »Corporate Social Responsibility« als Element der Wirtschaftsförderung. Die Studie ist inzwischen veröffentlicht und kann bei 3WIN e.V. bezogen werden.
Weitere Informationen
 

3WIN e.V. Institut für Bürgergesellschaft
Aus unserer intensiven Befassung mit Fragen der Bürgergesellschaft und des Bürgerengagements heraus und zur Fokussierung unseres eigenen Engagements haben wir gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie mit Kooperationspartnern den gemeinnützigen Verein 3WIN e.V. Institut für Bürgergesellschaft gegründet, den wir tatkräftig unterstützen. 
Weitere Informationen

Einen Schwerpunkt der 3WIN-Aktivitäten bildet die Initiative »Gemeinsam wirken«, mit der Unternehmens- sowie sektorübergreifende Kooperationen und Netzwerkbildungen auf kommunaler Ebene angeregt und mit inhaltlichen Impulsen gefördert werden sollen. Die oben schon erwähnte Studie zum Thema »Wirtschaftsförderung und CSR« ist in diesem Kontext entstanden. 
Weitere Informationen

Eine weitere 3WIN-Initiative widmet sich der »Personalentwicklung durch Enagement«. Mit dieser Initiative will 3WIN Personalentwicklern in Unternehmen die Potenziale des »Lernens in fremden Welten« bzw. der systematischen und planvollen Nutzung von gemeinnützigen Engagementprojekten für die Personal- und Führungskräfteentwicklung nahe bringen. 
Weitere Informationen

Zur aktuellen Diskussion um die »Krise der Vorstände gemeinnütziger Vereine« hat 3WIN schon 2010 einen konstruktiven Beitrag mit einer Fachtagung geleistet.

Kontakt:

VIS a VIS Beratung - Konzepte - Projekte | Dieter Schöffmann
Johannisstraße 79
D-50668 Köln
Tel.: (02 21) 4 20 60 73-0
Fax: (02 21) 4 20 60 73-9

post@visavis-agentur.de

http://www.visavis-wirkt.de/

Kontaktperson:


Meldungen aus dem BBE

22.03.2017

Mitglied des Monats: Evangelische Kirche in Deutschland

Rund 22 Millionen Gläubige in über 14.000 Kirchengemeinden schließt die Evangelische Kirche in…

mehr…

22.03.2017

BBE-Agendakonferenz

Im Rahmen der dritten BBE-Agendakonferenz trafen sich BBE-AG-SprecherInnen, -ThemenpatInnen,…

mehr…

22.03.2017

3. Sitzung des 6. Koordinierungsausschusses des BBE

Am 17. März 2017 kamen die Mitglieder des politisch-strategischen Gremiums des BBE in Berlin zu…

mehr…