Stimmberechtigtes Mitglied

Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland e.V.

Die Europäische Bewegung Deutschland (EBD) ist das größte zivilgesellschaftliche Netzwerk für Europa in Deutschland. Als überparteilicher Zusammenschluss von mehr als 230 Interessengruppen im Bereich Europapolitik fühlt sich das Netzwerk EBD einem klaren pro-europäischen Auftrag verpflichtet. Gemäß seiner Satzung fördert es die europäische Integration in Deutschland und die grenzüberschreitende Kooperation der europäischen Zivilgesellschaft. Zusätzlich unterstützt das Netzwerk EBD seine Mitgliedsorganisationen in europäischen Informations-, Kooperations- und Bildungsaktivitäten und intensiviert die Europa-Kommunikation und Europäische Vorausschau im Dialog mit EU-Akteuren auf nationaler und europäischer Ebene.

Mitgliedsorganisationen: http://www.netzwerk-ebd.de/mitglieder/
Europa-Kommunikation und Europäische Vorausschau: http://www.netzwerk-ebd.de/aktivitaeten-projekte/europa-kommunikation-europaeische-vorausschau/ 

Unsere 239 Mitgliedsorganisationen repräsentieren nahezu alle gesellschaftlichen Gruppen: Wirtschafts- und Berufsverbände, Gewerkschaften, Bildungsträger, wissenschaftliche Institute, Stiftungen, Parteien, Unternehmen und andere. Ihre politischen Forderungen konzentrieren sich auf die Stärkung der europäischen Integration auf allen politischen Ebenen. Dabei achtet die EBD die unterschiedlichen politischen Konzepte ihrer Mitglieder und stützt sich auf den europäischen Rechtsbestand sowie den europapolitischen Konsens in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Organ der Mitgliedsorganisationen ist die Mitgliederversammlung. Politisch und organisatorisch führt der Vorstand die Geschäfte des gemeinnützigen Vereins, unterstützt vom Team des Generalsekretariats. 

Organe und Struktur: http://www.netzwerk-ebd.de/ueber-uns/organe-struktur/


Arbeitsbereiche

Governance & Partizipation, Akteure & Vernetzung sowie Bildung & Information: Drei Arbeitsbereiche bilden seit 2012 die neue inhaltliche Klammer der EBD, sorgen für eine klare Zuordnung der Projekte und bieten Mitgliedern und Partnern je eine/n kompetente/n Ansprechpartner/in. 

Das Spektrum der Aktivitäten reicht von fortlaufenden Programmen über zeitlich begrenzte Kooperationen mit Partnern bis hin zu kurzfristig angelegten Kampagnen. Eine Voraussetzung muss jedoch stets erfüllt sein: Alles, was die EBD unternimmt, hat der gültigen Satzung und den Arbeitsschwerpunkten zu entsprechen, die jährlich von der Mitgliederversammlung beschlossen werden.

Zur Europawahl am 25. Mai 2014 führt die EBD die Kampagne »1000 gute Gründe für Europa« durch, bei der die Mitgliedorganisationen für eine Wahlteilnahme werben
Weitere Informationen
Zwischenbilanz vier Wochen vor der Europawahl Weitere Informationen

Arbeitsschwerpunkte und Veranstaltungsformate

EBD De-Briefings zu Europäischen/Fach-Räten
EBD De-Briefings liefern detaillierte Informationen zu den Ergebnissen von Tagungen des Europäischen Rates sowie von Ministerräten. Die Formate bieten die Möglichkeit, im engen Dialog mit Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Bundesministerien diese Details zu erörtern – direkt im Anschluss an den Rat und zum Nutzen aller Beteiligten. 

EBD Exklusiv
Seit Herbst 2010 bringt das EBD Exklusiv in unregelmäßiger Folge Vertreter der Mitgliedsorganisationen zu aktuellen europapolitischen Themen zusammen – mit und ohne externe Gäste. Die Hintergrundgespräche finden in der Regel in den Räumen des Generalsekretariats statt. Eingeladen sind ausschließlich Vertreter von  EBD-Mitgliedsorganisationen und von  institutionellen Partnern. Das Netzwerk EBD bietet ihnen ein Forum, das ihren Meinungsaustausch zwischen den turnusmäßigen  Gremien-Sitzungen verstetigen und inhaltlich vertiefen soll. 

Europäischer Wettbewerb
Der Europäische Wettbewerb (EW) wurde erstmals 1953 im Land Nordrhein-Westfalen als Aufsatzwettbewerb ausgeschrieben und ist damit der älteste Schülerwettbewerb Deutschlands. Bereits im folgenden Schuljahr zogen alle anderen Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland nach. Der EW steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und wird auf Bundesebene gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Auswärtigen Amt. Die Trägerschaft EW teilen sich die Kultusministerien der Länder und die Europäische Bewegung Deutschland. 

College of Europe
Das College of Europe ist das älteste und renommierteste Institut für postgraduierte European Studies in Europa. Seit seiner Gründung 1949 unterstützt die EBD mit der Auswahl und Betreuung der deutschen Studierenden das European Studies Program. Seitdem haben viele Tausend Absolventen erfolgreiche Karrieren in europäischen und internationalen Institutionen, Parlamenten, Unternehmen und Verbänden gestartet und auf diese Weise ein weltweites Netzwerk aus hochqualifizierten  Alumni aufgebaut. Die enge Kooperation des College of Europe mit den Brüsseler Institutionen sowie der exzellente Ruf der fachlichen Lehre sorgen dafür, dass jährlich etwa 400 Studenten aus mehr als 50 Ländern dieses erfolgreiche Netzwerk verstärken. 


  
Festakt zum 60. Jubiläum des Europäischen Wettbewerbs; Veranstaltungsreihe EP-Berichterstatter im Dialog (Fotos: Netzwerk EBD) 


Schriftliche Publikationsreihen der EBD  

Dossiers & Studien
In gedruckter Form veröffentlicht das Netzwerk EBD Dossiers & Studien zur Information der Fachöffentlichkeit und zur Dokumentation seiner Veranstaltungen. 
Weitere Informationen

EU-in-BRIEF online paper »Analysen - Positionen - Vorausschau«
Ein kostenloses Informationsangebot im PDF-Format. EU-in-BRIEF bietet ein Meinungsforum zum Themenspektrum Europa-Kommunikation & Europäische Vorausschau. 
Weitere Informationen

Schaubilder & Terminübersichten der EU-Ratspräsidentschaften

Halbjährlich veröffentlichte Terminübersichten zu den jeweiligen EU-Ratspräsidentschaften. Hier werden auch Schaubilder zur Europa-Koordinierung der Bundesregierung und zu aktuellen Agenda der EU veröffentlicht.
Weitere Informationen

Newsletter 
Monatliche Nachrichten aus dem Netzwerk EBD.
Weitere Informationen

Jahresberichte
Die »Rechenschaftsberichte« für die Mitgliederversammlung der vergangenen Jahre.
Weitere Informationen


  
Verleihung des Preises Frauen für Europa 2013, EBD De-Briefing zur EU-Ministerratsformation Justiz und Inneres (Foto: Netzwerk EBD)


Facebook: http://www.facebook.com/NetzwerkEBD
Twitter: @netzwerkEBD

Kontakt:

Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland e.V.
Sophienstraße 28/29
10178 Berlin

Kontaktperson:


Meldungen aus dem BBE

20.10.2017

BBE-Kongress im Programm »Menschen stärken Menschen«: Programm aktualisiert

Beim bundesweiten BBE-Fachkongress »PatInnen, MentorInnen und LotsInnen in der Unterstützung und…

mehr…

20.10.2017

Förderliche Rahmenbedingungen für Engagement: BBE-Arbeitspapier

Das Papier »Förderliche Rahmenbedingungen für Engagement - Eckpunkte für ein…

mehr…

20.10.2017

Jahrbuch Engagementpolitik 2018: Jetzt vorbestellen!

Annäherungen an die digitale Welt stehen im Mittelpunkt des Jahrbuchs für Engagementpolitik 2018.…

mehr…