Stimmberechtigtes Mitglied

Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V., Landesnetzwerk Bürgerengagement

»Wir wollen zusammenarbeiten!«
Das war das Motiv der 36 Gründungsorganisationen des Landesnetzwerk Bürgerengagement im Juni 2005, und so ist es bis heute: Inzwischen 85 Mitglieder tauschen sich fachlich aus und mischen sich politisch ein. »Gemeinsam sind wir stärker« ist gelebte Praxis. Mindestens viermal im Jahr trifft sich das Netzwerk in Mitgliederversammlungen, diskutiert aktuelle politische Entwicklungen im Bürgerengagement, vertieft sein Wissen durch Arbeitsgruppen zu wichtigen oder drängenden und manchmal auch brisanten Themen und hilft sich gegenseitig.

Grundlegend für das Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin ist die Berliner Charta zum Bürgerschaftlichen Engagement vom 4. November 2004 und das darauf basierende Selbstverständnis, welches die Gründungsversammlung des Landesnetzwerkes am 22. Juni 2005 verabschiedet hat und die Mitglieder 2008 aktualisiert sowie durch ein Leitbild ergänzt haben. Mehr hierzu, den Mitgliedern und der Organisationsstruktur finden Sie bei »Über uns«.
Weitere Informationen

Berliner Charta zum Bürgerschaftlichen Engagement Download
Selbstverständnis Download
Leitbild Download


Konfrontiert mit den vielfältigen Entwicklungen im bürgerschaftlichen Engagement für, von und mit Geflüchteten, hat das Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin am 16. Februar 2016 einen »Marktplatz« zum Austausch und zur Vernetzung für Initiativen, Organisationen und Netzwerke gestaltet. Über 60 AkteurInnen folgten diesem Angebot ins Nachbarschaftshaus Urbanstrasse in Kreuzberg, rund 100 interessierte GründerInnen waren ebenso da, um sich über bestehende und noch fehlende Engagementangebote und Initiativ-Ideen zu informieren. Die Veranstaltung wurde mit einem Videofilm der Landesfreiwilligenagentur Berlin zum Thema Flucht gestartet.
Weitere Informationen

Anschließend tauschten sich die ca. 250 Anwesenden drei Stunden lang intensiv aus. Die Veranstaltung wurde sehr begrüßt, da sich die Hilfs-Initiativen, alte wie neue, bislang kaum vernetzen oder austauschen konnten. Damit ist ein neues Plattform-Format des Landesnetzwerks Bürgerengagement Berlin entstanden.
Weitere Informationen


Am 2. März 2016 hatte das Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin Besuch vom AKTIVOLI-Landesnetzwerk Hamburg: in einem intensiven Austausch der SprecherrätInnen wurde deutlich, dass Stadtstädte anders »ticken« und insofern eine andere Engagementpolitik benötigen. Weiterer Austausch und Treffen wurden verabredet.
Weitere Informationen

Am Nachmittag kamen rund 60 LandesnetzwerkerInnen ins Rathaus Schöneberg zur 44. MV, wo das Thema »Neue Helfer_innengruppen, neue Herausforderungen im bürgerschaftlichen Engagement« im Fishbowl heiß diskutiert wurde. Auch die Hamburger KollegInnen waren engagiert dabei.
Seit über sechs Jahren kooperiert die Beuth-Hochschule in ihren Fachbereichen Informatik und Mediengestaltung mit dem Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin für beide Seiten erfolgreich: StudentInnen erfahren die lebendige Praxis mit realen KundInnen, soziale Organisationen erhalten pro bono Lösungen für ihren engagierten Arbeitsalltag
Weitere Informationen

Zu den langjährigsten Aktivitäten des Landesnetzwerks gehört die »Berliner Freiwilligenbörse«. Sie startete mit der 1. Berliner Freiwilligenbörse am 1. März 2008, veranstaltet von der Landesfreiwilligenagentur Berlin in Kooperation mit »aktiv in Berlin« Landesnetzwerk Bürgerengagement. Inzwischen sind schon sieben Freiwilligenbörsen durchgeführt worden. Die nächste und damit bereits 7. Berliner Freiwilligenbörse findet am 25. April 2015 im Roten Rathaus statt.
Weitere Informationen

Das Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin informiert über Aktuelles unter folgenden Informations-Kanälen, die von einem ehrenamtlichen Online-Journalisten schon seit vielen Jahren gepflegt werden:

Facebook Weitere Informationen
Twitter Weitere Informationen



Und die internen Nachrichten sind über die eigene digitale Plattform des Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin zu erhalten:
- Aus dem Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin Weitere Informationen
und
- Von den Mitgliedern Weitere Informationen



Das Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin:

  • Begleitet und diskutiert die Berliner Engagementpolitik auf Senats- und Bezirksebene
  • Arbeitet an den »Runden Tischen zum freiwilligen Engagement«, die seit 2001 jährlich zu drei aktuellen zivilgesellschaftliche Entwicklungs- und Diskursthemen von der Landesfreiwilligenagentur Berlin veranstaltet werden
  • Entwickelt seit 2014 an den Runden Tischen eine neue Berliner Engagementstrategie im Sinne eines trisektoralen »Compact«, sprich: einer förmlichen Vernetzung und verbindlichen Vereinbarung zur Zusammenarbeit zwischen Zivilgesellschaft – Staat - Wirtschaft
  • Veranstaltet vierteljährlich Mitgliederversammlungen, die aktuelle Praxisthemen aus den Mitgliedsorganisationen und –netzwerken aufgreifen 


37. Mitgliederversammlung des Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin am 25.06.2014, Thema: Wirtschaft und bürgerschaftliches Engagement – Trends und Entwicklungen für Kooperationen
V.l.n.r.: Simon Margraf (IHK Berlin), Sabine Thümler (Berliner Stadtreinigung), Dr. Susanne Lang  (CCCD), Carola Schaaf-Derichs (Landesfreiwilligenagentur Berlin (Moderatorin)), René Mühlroth (Netzwerk Großbeerenstrasse) und Tobias Baur (Humanistische Union und Sprecherrat)

  • Führt qualitative Eigen-Umfragen zur Profil- und Kompetenzdarstellung seiner Mitglieder
  • Finanziert sich aus Eigenbeiträgen sowie Sachspenden
  • Wählt alle drei Jahre einen Sprecherrat, dem bis zu fünf Personen angehören können
  • Wird von der Landesfreiwilligenagentur Berlin geschäftsführend und logistisch unterstützt
  • Wurde 2005 vom 1. Beauftragten für bürgerschaftliches Engagement begrüßt als die »Adresse für die Bürgergesellschaft in Berlin«
  • Hat durch seine Arbeit einen Ausschuss bürgerschaftliches Engagement im Berliner Abgeordnetenhaus angeregt, der seit 2013 arbeitet. Weitere Informationen

Kontakt:

Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V., Landesnetzwerk Bürgerengagement
Schumannstraße 3
D-10117 Berlin
Tel.: (0 30) 84 71 08 79-5
Fax: (0 30) 84 71 08 79-9

landesnetzwerk@freiwillig.info

http://www.freiwillig.berlin/

Kontaktperson:


Meldungen aus dem BBE

22.03.2017

Mitglied des Monats: Evangelische Kirche in Deutschland

Rund 22 Millionen Gläubige in über 14.000 Kirchengemeinden schließt die Evangelische Kirche in…

mehr…

22.03.2017

BBE-Agendakonferenz

Im Rahmen der dritten BBE-Agendakonferenz trafen sich BBE-AG-SprecherInnen, -ThemenpatInnen,…

mehr…

22.03.2017

3. Sitzung des 6. Koordinierungsausschusses des BBE

Am 17. März 2017 kamen die Mitglieder des politisch-strategischen Gremiums des BBE in Berlin zu…

mehr…