Stimmberechtigtes Mitglied

European Youth4Media Network e.V.

Der internationale Netzwerkverein European Youth4Media Network e.V. gibt jungen Menschen eine Stimme durch digitale Medien und fördert die Partizipation, Kommunikation und Medienkompetenz von Jugendlichen in Europa.
Der Verein wurde im Jahr 2005 als europäische Nichtregierungsorganisation (NGO) gegründet und agiert als eingetragener Verein nach deutschem Recht. Mittlerweile sind 46 Organisationen aus 31 Ländern Mitglieder des Netzwerks.



Leitlinien

  • Förderung und Stärkung politischer Bildung, Medienbildung, interkultureller Dialog und Kommunikation
  • Kooperation und Koordination, Netzwerkarbeit, Aufbau von Strukturen
  • Non-formale Bildung, Qualifizierung
  • Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Lobbyarbeit


Ziele

  • Stärkung der europäischen Wertegemeinschaft und Demokratie
  • Interkulturelle Zusammenarbeit und Partizipation
  • Entwicklung und Förderung einer europäischen Bürgergesellschaft
  • Europäische und internationale Bürgermedienarbeit


Aktivitäten

  • Jugendaustausche
  • Ausbildung von Medientrainern
  • Austausch von Fachkräften der Jugendmedienarbeit
  • Qualifikation und Medienkompetenzvermittlung, Multiplikatorenschulung
  • Entwicklung von Methodik, Didaktik, Lern- und Lehrinhalten zur Bürgermedienarbeit, Publikation und Veröffentlichung
  • Redaktionelle Arbeit, Video-, Audio- und Web-TV-Produktionen
  • Förderung der Diskussion über wichtige Themen wie z.B. Toleranz, Umweltschutz


Mitglieder

  • Jugendinstitutionen
  • Radio- und TV-Stationen
  • Kultur- und Medienzentren
  • Nichtregierungsorganisationen


Strukturen

  • Vorsitzender: Dr. Joachim Musholt (Münster, Deutschland)


Arbeitsschwerpunkt: 

Zweck des Vereins ist der Ausbau bestehender Partnerschaften im Bereich der partizipativen Jugendmedienarbeit zu einem stabilen und nachhaltigen Netzwerk europäischer nichtkommerzieller Medien-, Kultur- und Bildungseinrichtungen. Dafür werden internationale Kooperationsprojekte entwickelt und durchgeführt, die wiederum zur Entwicklung und Erprobung von innovativen Nutzungs- und Programmkonzepten in der Jugendmedienarbeit führen sollen. Dabei bedient sich Youth4Media internetgestützter Redaktions- und Kommunikationssysteme. Bei der Planung und Durchführung von Konferenzen, Seminaren und Workshops ist die Ausbildung von Multiplikatoren übergeordnetes Ziel. Durch Training und Qualifikation von Fachkräften kann das in den Projekten erworbene Wissen in den Heimatländern der Mitgliederorganisationen an Dritte weitergegeben werden. Um eine möglichst große Rezipientenzahl zu erreichen, werden die Jugendlichen an einen gezielten Einsatz und die intensive Nutzung multimedialer Internetplattformen und offener Fernsehkanäle herangeführt.



Bezug zum bürgerschaftlichen Engagement: 
Ziel ist es, sich für die Chancengleichheit aller Mitglieder der Gesellschaft und für ein vereintes, demokratisches Europa einzusetzen. Leitlinie der Netzwerkarbeit ist die Förderung von Partizipation, Kreativität, Ausdrucksvermögen und Kommunikation insbesondere von und zwischen jungen Menschen. Dabei wird besonderer Wert auf die Bereitstellung von Informationsmaterialien zur politischen und kulturellen Bildung sowie zum europäischen Demokratieverständnis gelegt. Das Netzwerk unterstützt die Bemühungen um lebenslanges Lernen und den Kompetenzerwerb von Jugendlichen, um sie zu einer aktiven Teilnahme in einer europäischen Bürgergesellschaft und zum interkulturellen Dialog zu befähigen. Besonders gefördert werden sollen die Eingliederung sozial benachteiligter Jugendlicher und aktive Maßnahmen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.

Kontakt:

European Youth4Media Network e.V.
Bennostr. 5
D-48155 Münster
Tel.: (02 51) 60 96 73
Fax: (02 51) 6 09 67 77

info@youth4media.com

http://www.youth4media.com/

Kontaktperson:


Meldungen aus dem BBE

20.10.2017

BBE-Kongress im Programm »Menschen stärken Menschen«: Programm aktualisiert

Beim bundesweiten BBE-Fachkongress »PatInnen, MentorInnen und LotsInnen in der Unterstützung und…

mehr…

20.10.2017

Förderliche Rahmenbedingungen für Engagement: BBE-Arbeitspapier

Das Papier »Förderliche Rahmenbedingungen für Engagement - Eckpunkte für ein…

mehr…

20.10.2017

Jahrbuch Engagementpolitik 2018: Jetzt vorbestellen!

Annäherungen an die digitale Welt stehen im Mittelpunkt des Jahrbuchs für Engagementpolitik 2018.…

mehr…