Stimmberechtigtes Mitglied

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS)

Kinder und Jugendliche stärken, Reformprozesse anstoßen – die Ziele der DKJS 

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) setzt sich dafür ein, dass kleine und junge Menschen in unserem Land gut aufwachsen können und eine demokratische Kultur des Miteinanders erleben und erlernen. 

Sie stärkt Kinder in dem, was sie können und was sie bewegt. Sie ermutigt junge Leute, ihren Platz in der Gesellschaft selbst zu gestalten und ihr Leben couragiert in eigene Hände zu nehmen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen sich vielerorts Strukturen ändern. Und es bedarf möglichst vieler und engagierter Mitstreiter. Deshalb bindet die DKJS Eltern, erwachsene Begleiter und Institutionen in ihre Programme mit ein und stößt an »neuralgischen Punkten« Reformprozesse an: in Kindergärten und Schulen, beim Übergang in den Beruf, in der Familien- oder lokalen Jugendpolitik. 

Die Programme und Projekte der DKJS geben praktische Antworten auf drängende Fragen im Kinder- und Jugendbereich. Lösungen werden nie isoliert gesucht, sondern mit Blick auf alle Lebensbereiche junger Menschen und gemeinsam mit Pädagogen, Verwaltungen, Unternehmen, Wissenschaftlern und den Jugendlichen selbst. Als politisch neutrale Kraft der Zivilgesellschaft kann die DKJS zu Handlungsgemeinschaften anstiften, in denen Barrieren zwischen Zuständigkeiten und Institutionen überbrückt werden. 

Kontakt:

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS)
Tempelhofer Ufer 11
D-10963 Berlin
Tel.: (0 30) 25 76 76-0
Fax: (0 30) 25 76 76-10

http://www.dkjs.de/

Kontaktpersonen:

  • Herr Ralf Walther
    Programmabteilung, Bereichsleitung »Verantwortung wagen«
    Tempelhofer Ufer 11
    D-10963 Berlin
    Tel.: (0 30) 25 76 76-65
    Fax: (0 30) 25 76 76-10

    ralf.walther@dkjs.de
  • Frau Claudia Erdmann
    Programmkommunikation
    Tempelhofer Ufer 11
    D-10963 Berlin
    Tel.: (0 30) 25 76 76-79
    Fax: (0 30) 25 76 76-10

    claudia.erdmann@dkjs.de

Meldungen aus dem BBE

28.03.2017

Symposium der AG »Internationales und Europa«: Engagement gegen Fluchtursachen

Am 3. April 2017 veranstaltet die BBE-Arbeitsgruppe »Internationales und Europa« in Berlin ein…

mehr…

28.03.2017

Bürgerdialoge »Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!«

Am 16. März 2017 fand die erfolgreiche Auftaktveranstaltung der neuen Bürgerdialogreihe in der…

mehr…

28.03.2017

Engagement für Geflüchtete in Europa: Konferenz

Der Umgang mit der anhaltenden Flüchtlingsbewegung stellt eine große Herausforderung für alle…

mehr…