Stimmberechtigtes Mitglied

Commerzbank AG

Die Commerzbank ist eine führende, international agierende Geschäftsbank mit Standorten in mehr als 50 Ländern. Kernmärkte der Commerzbank sind Deutschland und Polen. Mit den Geschäftsbereichen Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets und Central & Eastern Europe bietet sie ihren Privat- und Firmenkunden sowie institutionellen Investoren ein umfassendes Portfolio an Bank- und Kapitalmarktdienstleistungen an.

Die Commerzbank finanziert über 30 Prozent des deutschen Außenhandels und ist unangefochtene Marktführerin in der Mittelstandsfinanzierung. Mit den Töchtern Comdirect und der polnischen M-Bank verfügt sie über zwei der weltweit innovativsten Onlinebanken. Die Commerzbank betreibt mit rund 1.050 Filialen sowie mehr als 90 Geschäftskundenberatungszentren eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Insgesamt betreut die Bank über 16 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden. Die 1870 gegründete Bank ist an allen wichtigen Börsenplätzen der Welt vertreten. Im Jahr 2015 erwirtschaftete sie mit 51.300 MitarbeiterInnen Bruttoerträge von 9,8 Milliarden Euro.

Unternehmerische Verantwortung
Unternehmerische Verantwortung ist ein Leitgedanke der Commerzbank: Ökologische, soziale und ethische Kriterien spielen hinsichtlich ihrer Unternehmensführung eine zentrale Rolle. Ihr Verständnis von unternehmerischer Verantwortung hat die Commerzbank mit den Werten Fairness und Kompetenz klar definiert: Fairness gegenüber ihren KundInnen und MitarbeiterInnen, aber auch gegenüber Dritten, auf die ihre Geschäftstätigkeit Auswirkungen hat, und gegenüber der Natur, die sie den kommenden Generationen erhalten möchten. Und Kompetenz als die Grundlage ihrer Geschäftstätigkeit.

Nachhaltige Unternehmensführung bedeutet für die Commerzbank, nicht nur den wirtschaftlichen Erfolg ihrer Geschäftstätigkeit im Blick zu haben, sondern auch deren Auswirkung auf MitarbeiterInnen, Gesellschaft und Umwelt. Denn langfristiger ökonomischer Erfolg hängt auch von einem schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen und einem intakten sozialen Umfeld ab. Als Teil der Gesellschaft sieht die Commerzbank ihre Aufgabe auch darin, ihr Umfeld positiv zu beeinflussen. Durch zahlreiche Kooperations- und Sponsoring-Projekte, die Unterstützung von freiwilligem MitarbeiterInnengagement und die Tätigkeit von neun Stiftungen bringt sich das Unternehmen für das Gemeinwohl ein.
Weitere Informationen

Bericht zur unternehmerischen Verantwortung 2015 Download

Corporate Volunteering
Eine wichtige Rolle spielt dabei das soziale Engagement ihrer MitarbeiterInnen, das mit eigenen Corporate Volunteering-Projekten gefördert wird. So nehmen seit 2012 jährlich rund 500 MitarbeiterInnen der Commerzbank am Malteser Social Day teil und unterstützen bundesweit soziale Projekte und Initiativen. Entsprechend der Unternehmenskultur engagieren sich viele MitarbeiterInnen auch in ihrer Freizeit für die Gesellschaft.

Bildungspaten
Beim eigens entwickelten Bildungspaten-Programm der Commerzbank unterstützen MitarbeiterInnen ehrenamtlich ein Jahr lang Jugendliche, die Schwierigkeiten haben, ihren Schulabschluss zu erreichen, einen Ausbildungsplatz zu finden oder Gefahr laufen, ihre Ausbildung abzubrechen. Das Projekt startete 2013 und fördert bundesweit gezielt Jugendliche, die aufgrund ihres sozialen Umfelds größere Hürden überwinden müssen, um ihr Ziel zu erreichen, oder mangels Unterstützung ihre Begabung nicht entfalten können. Sie sind daher auf die Förderung durch engagierte Menschen angewiesen, die ihnen bei der Weichenstellung zwischen Schule und Beruf zur Seite stehen.
Weitere Informationen

Diversity im Unternehmen
Die Vielfalt der MitarbeiterInnen (Diversity) ist für die Commerzbank von herausragender Bedeutung. Denn ein Klima der Offenheit und des gegenseitigen Respekts ist eine entscheidende Voraussetzung für den  Geschäftserfolg. Deswegen fördert das Diversity-Management unternehmensweit ein offenes, faires und wertschätzendes Arbeitsumfeld und unterstützt die MitarbeiterInnen dabei, individuelle Arbeits- und Lebensentwürfe in Einklang zu bringen.
Diversity wird dabei als eine gemeinsame Aufgabe verstanden, der sich Unternehmensleitung, Führungskräfte und MitarbeiterInnen annehmen. Das Diversity Management begleitet diesen Prozess aktiv mit Projekten und Maßnahmen. Für das Engagement im Thema Diversity wurde die Commerzbank mehrfach über das Audit Beruf und Familie, 2015 bereits zum siebten Mal, mit dem Total E-Quality-Prädikat für Chancengleichheit am Arbeitsplatz ausgezeichnet. Die Commerzbank ist eine der ersten UnterzeichnerInnen der »Charta der Vielfalt«, im »Genderdax« gelistet und erhielt 2010 den Max-Spohr-Preis.
Weitere Informationen

Flyer »Vielfalt leben. Diversity Management in der Commerzbank« Download
Evaluationsstudie: Kinderbetreuungsangebote der Commerzbank AG Download
Commerzbank Väter-Studie 2015 Download

Umweltschutz
Umwelt- und insbesondere Klimaschutz ist für die Commerzbank ein wichtiger Teil ihrer unternehmerischen Verantwortung. Gerade im betrieblichen Umweltschutz ist die systematische Verringerung des Ressourcenverbrauchs der Bank ein wichtiger Bestandteil ihres Nachhaltigkeitsverständnisses. Seit 2007 konnte die Bank ihre CO2-Emissionen bereits um rund 67 Prozent reduzieren, seit 2015 arbeitet sie klimaneutral. Darüber hinaus unterstützt die Commerzbank internationale Initiativen, die sich für den Ausbau erneuerbarer Energien, den Erhalt von Regenwald, die Begrenzung der Erderwärmung auf zwei Grad, ein verstärktes Engagement von Unternehmen im Klimaschutz oder einen weltweiten CO2-Preis einsetzen.

Kontakt:

Commerzbank AG
Kaiserplatz
D-60261 Frankfurt/ Main
Tel.: (0 69) 1 36-20
Fax: (0 69) 2 85-38 9

nachhaltigkeit@commerzbank.com

www.nachhaltigkeit.commerzbank.de

Kontaktperson:

  • Herr Rüdiger Senft

Meldungen aus dem BBE

20.10.2017

BBE-Kongress im Programm »Menschen stärken Menschen«: Programm aktualisiert

Beim bundesweiten BBE-Fachkongress »PatInnen, MentorInnen und LotsInnen in der Unterstützung und…

mehr…

20.10.2017

Förderliche Rahmenbedingungen für Engagement: BBE-Arbeitspapier

Das Papier »Förderliche Rahmenbedingungen für Engagement - Eckpunkte für ein…

mehr…

20.10.2017

Jahrbuch Engagementpolitik 2018: Jetzt vorbestellen!

Annäherungen an die digitale Welt stehen im Mittelpunkt des Jahrbuchs für Engagementpolitik 2018.…

mehr…