Seite drucken
 
Dokument von http://www.b-b-e.de:

Einzelansicht

Stimmberechtigtes Mitglied

Bundesland Thüringen, vertreten durch die Thüringer Ehrenamtsstiftung

15 Jahre Thüringer Ehrenamtsstiftung
»ES GIBT NICHTS GUTES, AUSSER MAN TUT ES.« – Kürzer und klüger, als mit diesem schönen Dichterwort von Erich Kästner, kann man Ehrenamt wohl kaum beschreiben. Dinge anpacken, freiwillig Verantwortung übernehmen, anderen Menschen Gutes tun und damit natürlich auch sich selbst – die Thüringer sind ein tatkräftiges Völkchen. Ob Mann oder Frau, ob jung oder alt: Jeder Dritte, sagt die Statistik, ist in seiner Freizeit ehrenamtlich für das Gemeinwesen tätig. 

Dafür, dass der Freistaat auf Dauer ein Ehrenamts-Land bleibt und seinen bürgerschaftlichen Ruf mehrt, bedarf es hilfreicher Rahmenbedingungen. Genau deshalb wurde 2002 die Thüringer Ehrenamtsstiftung ins Leben gerufen. Ihr Ziel: das ehrenamtliche Engagement zu fördern und zu würdigen, die vielfältigen Kräfte zu bündeln und kluge neue Ideen zu nutzen.

Seit nunmehr 15 Jahren dient die Stiftung mit ihren Strukturen und Angeboten den Ehrenamtlichen im Lande: sie hilft, informiert, berät, regt an und sorgt für verdiente öffentliche Wertschätzung. Die Stiftung ist eine stabile, verlässliche Stütze des Ehrenamts in Thüringen geworden. So soll es bleiben, damit noch mehr Menschen Freude daran haben, sich in ihrer Freizeit zu engagieren. Denn auch in Zukunft gilt: »ES GIBT NICHTS GUTES, AUSSER MAN TUT ES.«

15 Jahre Thüringer Ehrenamsstiftung Jubiläumsfilm
Foto 15 Jahre Thüringer Ehrenamtsstiftung

Arbeitsschwerpunkte
Die Thüringer Ehrenamtsstiftung wurde 2002 vom Freistaat Thüringen gegründet. Sie hat die Aufgabe, das bürgerschaftlichen Engagement organisatorisch und finanziell zu fördern und durch ihre Öffentlichkeitsarbeit, eine Kultur der Anerkennung für Ehrenamtliche und das bürgerschaftliche Engagement zu schaffen. Dabei ist die Stiftung nicht nur Förderin, sondern auch Impulsgeberin und fachliche Partnerin der zahlreichen Verbände, Vereine, Einrichtungen, Initiativen und Unternehmen, die ehrenamtliches Engagement in Thüringen unterstützen und aktivieren.

Bereits bei der Stiftungsgründung ist durch die Einrichtung und Besetzung des Kuratoriums ein zentrales Gremium im Sinne der Netzwerkzusammenarbeit entstanden. Die Thüringer Ehrenamtsstiftung setzt sich dafür ein, vielfältige Strukturen der lokalen Engagementförderung auszubauen, zu stärken und zu vernetzen. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie immer wieder neue Projekte und Lösungsansätze für aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen wie zuletzt den Engagementfonds »nebenan angekommen« im Bereich der Flüchtlingshilfe.

Ein zentrales Ziel der Thüringer Ehrenamtsstiftung ist die Würdigung und Anerkennung des Engagements der derzeit thüringenweit 850.000 engagierten Bürgerinnen und Bürger. Von Beginn an etablierte die Stiftung Formate wie Thüringer Ehrenamtscard, Thüringer Ehrenamtszertifikat, Kompetenznachweis und Thüringer Ehrenamtsausweis. Weiterhin wurden mediale Anerkennungsformen wie die Auszeichnung des Thüringer des Monats/ Thüringer des Jahres in Kooperation mit dem MDR geschaffen und die jährliche Verleihung des Thüringer Engagement-Preises in Höhe von insgesamt 25.000 Euro realisiert.
Logo Thüringer des MonatsThüringer des Monats                                                        Foto: MDR

Thüringer Stiftungstag
An diesem Tag präsentieren sich die Thüringer Stiftungen gemeinsam mit ihren Partnern im Augustinerkloster zu Erfurt. Unter Federführung der Thüringer Ehrenamtsstiftung stellen Stiftungen aus dem ganzen Freistaat ihre vielfältige Arbeit und ihre Ziele vor. Der ermöglichte Erfahrungsaustausch kann der Startschuss für neue Kooperationen und Synergien sein. Das Motto »Regional aktiv – landesweit vernetzt« soll Stiftungen ermutigen, sich stärker miteinander zu vernetzen, und damit noch wirkungsvoller für ihre Region und für Thüringen tätig zu werden.
Weitere Informationen
Foto vom Thüringer Stiftungstag 2015Foto vom Thüringer Stiftungstag

Schülerfreiwilligentag
2017 fand der Thüringer Schülerfreiwilligentag bereits zum 10. Mal statt. Insgesamt haben sich seither 29.300 Schülerinnen und Schüler beteiligt. Ziel des Thüringer Schülerfreiwilligentages ist es, junge Menschen für das Ehrenamt zu sensibilisieren und zu aktivieren. Die Einsätze bieten Anregungen für mögliche berufliche Perspektiven, Austausch und Begegnungen der Generationen, die Möglichkeit, soziale Fähigkeiten auszuloten und Verantwortung zu übernehmen sowie die Gelegenheit, Wertschätzung für andere und sich selbst zu entwickeln. Der Schülerfreiwilligentag ist mittlerweile ein etablierter Termin an über 100 Thüringer Schulen.
Weitere Informationen
Foto mit SchülerInnen am SchülerfreiwilligentagFoto mit SchülerInnen am Schülerfreiwilligentag

Thüringer Engagement-Preis
Vom Jugendlichen bis zum Unternehmer/ zur Unternehmerin – jeder und jede Einzelne kann einen freiwilligen Beitrag für die Gesellschaft leisten, unabhängig von Alter, Geschlecht, Bildung, Status oder Wirkungskreis. Mit dem Thüringer Engagement-Preis, der erstmals 2013 vergeben wurde, würdigt die Thüringer Ehrenamtsstiftung das vielfältige bürgerschaftliche Engagement Thüringer Bürgerinnen und Bürger in besonderer Weise. Mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 25.000 Euro sowie dem »Blauen Oskar« werden Ehrenamtliche in den Kategorien Einzelperson, Jugend, Senioren, Vereine/Initiativen/Verbände sowie Unternehmen ausgezeichnet.
Weitere Informationen
Foto mit GewinnerInnen des Thüringer Engagement-Preises 2015Foto der Preisfiguren des Thüringer Engagement-Preises

Publikationen:
Titelbild Broschüre zum 10. SchülerfreiwilligentagTitelbild Broschüre »Thüringer Unternehmen im Dialog«

10. Schülerfreiwilligentag Download 
Thüringer Unternehmen im Dialog Download
Ehrenamt konkret Download

Flyer Engagementfonds »Nebenan Ankommen« Download

Kontakt:

Bundesland Thüringen, vertreten durch die Thüringer Ehrenamtsstiftung
Löberwallgraben 8
D-99096 Erfurt

Kontaktperson:

 

 
Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)
Michaelkirchstr. 17 – 18 · 10179 Berlin
Tel.: (0 30) 6 29 80-1 10 · Fax: (0 30) 6 29 80-1 09 · E-Mail: info@b-b-e.de · www.b-b-e.de