Gründungsmitglied, Stimmberechtigtes Mitglied

Bundesland Baden-Württemberg, Ministerium für Soziales und Integration BW

Arbeitsschwerpunkt: 
In Baden-Württemberg ist seit dem Jahr 1990 die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements ein Schwerpunkt der Landespolitik. Dabei kommt der Zusammenarbeit mit den Kommunen und der Vernetzung von bürgerschaftlich engagierten Akteuren eine besondere Rolle zu. Im Zuge der Umsetzung einer Kooperationsvereinbarung zwischen den Kommunalen Landesverbänden und dem Sozialministerium wurde ein Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (LBEBW) gegründet. Das LBEBW bietet Städten, Gemeinden, Landkreisen, Verbänden, Vereinen und der Wirtschaft eine Plattform, um gemeinsam mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern Rahmenbedingungen zur Förderung des Bürgerengagements zu schaffen und weiter zu entwickeln. Das Referat Bürgerschaftliches Engagement berät und unterstützt die im Netzwerk mitwirkenden Institutionen und ist Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger. Auf örtlicher und regionaler Ebene werden Dienstleistungs- und Koordinationsstrukturen (z.B. lokale Anlaufstellen für Bürgerengagement) geschaffen. 

Bezug zum bürgerschaftlichen Engagement: 

Solidarität, Bürgersinn und Zivilcourage sind für unsere Gesellschaft, die auf Integration und Teilhabe gegründet ist, unverzichtbar. Nur so kann eine Bürgergesellschaft sich entwickeln und funktionieren. Dies erfordert eine systematische und kontinuierliche Arbeit an Rahmenbedingungen und Strukturen, die bürgerschaftliche Beteiligung fördern und das Zusammenwirken der unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereiche im Sinne gemeinsam wahrgenommener Verantwortung ermöglichen. Das aktuelle Vorhaben der »Engagementstrategie Baden-Württemberg« knüpft an diesen Erkenntnissen als konsequente Weiterentwicklung der Engagementpoltik in den kommenden Jahren an. Das Referat Bürgerschaftliches Engagement will die Erfahrungen und die Erkenntnisse des Landes Baden-Württemberg in die Arbeit des Bundesnetzwerkes einbringen, um nachhaltig förderliche Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement zu schaffen.

Kontakt:

Bundesland Baden-Württemberg, Ministerium für Soziales und Integration BW
Schellingstr. 15
D-70174 Stuttgart

Kontaktperson:


Meldungen aus dem BBE

17.08.2017

Bundesregierung beschließt Nationalen Aktionsplan für offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln

Am 16. August 2017 hat die Bundesregierung den ersten Nationalen Aktionsplan (NAP) im Rahmen der…

mehr…

10.08.2017

Mitglied des Monats: Tür an Tür - miteinander wohnen und leben e.V.

Tür an Tür - miteinander wohnen und leben e.V. will die Lebensbedingungen und die Integration von…

mehr…

10.08.2017

Bundesratspräsidentin Dreyer lädt zur Aktionswoche ein

Die Bundesratspräsidentin Malu Dreyer, die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und…

mehr…