07.09.18

»EngagementDigital« am 19. September 2018

Digitale Technologien bieten neue Möglichkeiten, um zivilgesellschaftliches Engagement zu fördern, mit Zielgruppen zu interagieren, sich weltweit zu vernetzen und effektiver zu arbeiten. Sie sind mehr und mehr die Basis für modernes freiwilliges Engagement. Im Rahmen des Thementages »Digitales Engagement« am 19. September 2018 der diesjährigen Kampagne zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements werden Chancen und Risiken der Digitalisierung für Engagement aufgezeigt. Wie kann die Zivilgesellschaft die Entwicklungen und Rahmenbedingungen aktiv mitgestalten? Wie lässt sich sicherstellen, dass Digitalisierung nicht gesellschaftliche Spaltungstendenzen weiter verstärkt, sondern dem Gemeinwohl dient? Anhand gelungener Praxisbeispiele wird gezeigt, welche Möglichkeiten bereits existieren und welche dazu beitragen, dass die Digitalisierung das Gemeinwesen stärkt und Engagement erleichtert. Mit der Veranstaltung »EngagementDigital« in Berlin werden Vertreter*innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zum Austausch und zur Vernetzung angeregt. Gleichzeitig wird das Engagement mit digitalen Mitteln und für digitale Spielregeln auf die Bühne gebracht und damit im Rahmen der Kampagne zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements sichtbar gemacht.

Weitere Informationen zum Thementag »EngagementDigital«

(Stichwörter: Engagementpolitik & -förderung, Digitalisierung, Newsletter, Veranstaltung, BBE aktuell)