04.07.17

Fachkräfte des Bundesprogramms »Demokratie leben!« zu Gast in Washington


Foto: U.S. Holocaust Memorial Museum

Vom 26. bis 30. Juni 2017 waren Fachkräfte des Bundesprogramms »Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit« in der Hauptstadt der Vereinigten Staaten zu Gast, darunter Friederike Petersen, BBE-Referentin im Arbeitsbereich »Demokratiestärkung im ländlichen Raum«. Im Zentrum des von »Demokratie leben!« geförderten Fachkräfteaustausches standen die Prävention und Bekämpfung von Antisemitismus und Intoleranz (»Confronting Antisemitism and Intolerance: An International Exchange«). Auch Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), reiste zum Fachkräfteaustausch in die USA.

Internationaler Austausch zur Rassismus- und Antisemitismusprävention
Aus Deutschland wirkten 25 TeilnehmerInnen am Fachkräfteaustausch mit. Ziel der Reise war es, in einen internationalen Austausch mit US-amerikanischen Nichtregierungsorganisationen (NGO) und staatlichen Stellen zu treten und sich über Konzepte und Methoden der Rassismus- und Antisemitismusprävention, der Stärkung der Zivilgesellschaft (community building) sowie der Lehren aus dem Holocaust und Genozid (Holocaust and Genocide Education) auszutauschen.

Koalitionen gegen Hass
Zum Thema »Koalitionen gegen Hass - Fallstudien« (»Coalitions against Hate - Case Studies«) nahm Friederike Petersen für das BBE gemeinsam mit Anjali Thakur-Mittal (Leadership Conference on Civil and Human Rights), Becky Monroe (Lawyers' Committee for Civil Rights Under Law) und Simone Ball (DGB-Jugend Südhessen) an einem Panel teil.

Fachlich konzipiert und organisiert wurde der Austausch von der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus e.V. in Zusammenarbeit mit dem United States Holocaust Memorial Museum und der Stiftung »Erinnerung, Verantwortung, Zukunft«.

Bundesprogramm »Demokratie leben!« Weitere Informationen

(Stichwörter: Aktuelles, Demokratiestärkung, Europa, Demokratie & Partizipation, Länder & Kommunen)