23.01.17

CSR in einer Welt im Umbruch: UPJ-Jahrestagung

Klimawandel, Flucht und Migration, brüchiger gesellschaftlicher Zusammenhalt oder Digitalisierung – Die Welt wandelt sich in vielen Bereichen dramatisch. Diese Veränderungen lösen Verunsicherungen aus, bieten aber auch vielfältige Chancen. Wie können sich Unternehmen in dieser Welt im Umbruch verantwortlich positionieren, wie profitiert die Gesellschaft davon und welchen Beitrag können sektorenübergreifende Kooperationen zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen leisten?

Die Jahrestagung des UPJ-Netzwerks am 30. März 2017 in Berlin geht diesen Fragen nach, um verantwortliche Unternehmensführung und das Engagement von Unternehmen im Gemeinwesen weiter voranzubringen.

Programm
Auf der Agenda stehen Inputs und Vorträge u.a. von

  • Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend,
  • Richard Howitt, Chief Executive Officer des International Integrated Reporting Council,
  • Prof. Dr. Stefanie Hiß von der Universität Jena zu Unternehmen als gesellschaftlichen Akteuren, und
  • Gabriele Zedlmayer, Präsidentin des Frauenbeirats der HypoVereinsbank und ehemalige Chief Progress Officer bei HP zu CSR und Digitalisierung.

In Workshops erwarten Sie darüber hinaus Impulse, Fallbeispiele und Debatten u.a. zu diesen Themen:

  • Unternehmensengagement für eine offene und vielfältige Gesellschaft,
  • Integration von Geflüchteten in Arbeit und Betrieb,
  • Partnerschaften von Unternehmen in großen Programmen von Organisationen,
  • nachhaltige Stadtentwicklung, nachhaltiges Investment und Divestment,
  • Corporate & Consumer Responsibility,
  • CSR in den Medien und
  • CSR- und Nachhaltigkeitsstandards.

Ein politischer Mittagstisch, Einzelsprechstunden mit ExpertInnen und eine Toolbox mit interaktivem Know-how-Transfer zu Instrumenten aus dem Bereich Corporate Citizenship und CSR und natürlich der abendliche Empfang runden das Programm ab.
Weitere Informationen

Programm Download

Online-Anmeldung
Eine Anmeldung zur Tagung ist online möglich. Anmeldungen bis zum 6. Februar 2017 erhalten einen Nachlass von 20 Prozent.
Weitere Informationen

(Stichwörter: Aktuelles, Unternehmensengagement, Akteure der Zivilgesellschaft, Migration & Teilhabe, Digitalisierung)